Wer Russland kontrolliert, der kontrolliert die ganze Welt

Gegen den Strom

Veröffentlicht am 02.01.2015

Oberstleutnant a. D. Jochen Scholz erläutert die Einkreisungspläne der Angelsachsen, nach denen Russland unter Kontrolle der Angloamerikaner genommen werden soll. Die geopolitische Theorien von Halford Makkinder, Zbigniew Brzezinski und anderen werden näher betrachtet. Ausschnitte. Quelle IMAP: https://www.youtube.com/watch?v=BPKc-…

Ursprünglichen Post anzeigen

Zum Zweck der neckischen Schadenfreude helfen alle nach, wer bekommt jetzt etwas aufs Dach?

DAS UNIPERVERSUM PER VERS

Die Perversion ergibt sich aus dem Umstand heraus, wenn einem Essen und Trinken nicht mehr ausreicht, weil man alles satt hat. Christus sagte diesbezüglich: „Der Mensch lebt nicht nur vom Brot allein.“ Meine Antwort darauf soll die geistige Klärung des Uniperversums bezüglich der Gegensatzvereinigung sein. Und diese Klärung ist so per Vers, dass ich dafür von niemand entgegennehmen würde, einen Heiligenschein, mich lullt nämlich keiner auf seine verwässernde Harmonieschiene ein. Also steigt mal schön tief in diesen Blog ein, denn der unmoralische Schmutz, der euch zum inneren Gleichgewicht fehlt, der wäscht euch über diesen rein.

Beitrag Nr. 239

Buestenhalterin Naomi3

Menschen, die sich einer wirtschaftlichen Kalkulation der Verstoffwechslung hingeben, die vertreten diese Auffassung: „Sterben muss jeder mal, nach uns die Sintflut.“ Diese Auffassung geht dann aber auch mit der nachfolgenden Hand in Hand, die da lautet: „Legal, illegal, scheiß egal, die beschleunigte Herbeiführung des Todes ist unseres schadenfrohen Lebens Wahl!“ Warum sind…

Ursprünglichen Post anzeigen 728 weitere Wörter

Wolfgang Blaschka – Systemäffchen ohne Niveau und Anstand

Selbstbetrug

Eigentlich wollte ich es im neuen Jahr etwas ruhiger angehen lassen. Eigentlich – wäre mir da nicht der geistige Ausfluss eines Wolfgang Blaschka untergekommen. Was will uns dieser, noch mit übermäßiger Restbehaarung aus der Evolutionsgeschichte bewachsene Hohlkörper, der gerade mal den aufrechten Gang erlernt hat, eigentlich mit seinem Geseiere sagen? Vielleicht, dass er zu alt ist, um die Welt außerhalb eines abgewrackten Systems zu verstehen? Oder lebt er auf irgend einer Wolke, weitab der Realität? Ist er ein Homunkulus der ersten Generation, frei von Nächstenliebe, Heimat- und Traditionsbewusstsein? Vielleicht ist er von allem ein bisschen aber vor allem ist er das Paradebeispiel eines, eigentlich bemitleidenswerten, hirngewaschenen Vollidioten.

Für Wolfgang Blaschka ist jeder PEGIDA Spaziergänger ein Archetyp des gängigen, politischen Schubladendenkens. Er erfasst, wenn überhaupt, gerade mal auf dem untersten Niveau, dass Menschen auf die Straße gehen. Das es sich hierbei um Menschen handelt die mindestens genau so viele Rechte haben…

Ursprünglichen Post anzeigen 152 weitere Wörter