ZEITRAFFER AUFNAHME DES FLUGES NEW YORK ✈✈ MOSKAU, BESTÄTIGT DIE FLACHE ERDE


Quelle: YouTube

Advertisements

Alternativen oder Irreführung

ddbnews.wordpress.com

Alternativen sind, nach gängiger Definition:

die Möglichkeit zur Entscheidung zwischen zweiOptionen oder Dingen. Außerdem bezeichnet der Begriff auch eine einzelne der vorhandenen Möglichkeiten[1] oder eine andere als die bisher fokussierte. Der Begriff wird auch enger definiert, reduziert auf eine Wahl zwischen nur zwei Möglichkeiten, im Sinne einer Entweder-oder-Entscheidung.[2] Diese Definition basiert auf dem Lateinischenalter – dt.: ‚andere(r/s)‘.[3]

Entweder >< Oder, oder doch alles die gleiche Soße?

AfD – Alternative für Deutschland. Was bedeutet dieser Satz oder Slogan? Eine Alternative für Deutschland – möchte man Deutschland nicht mehr, da man eine Alternative haben möchte? Kriecht man deshalb den zionistischen Israelis so in den Hintern, da gerade diese Kreise die deutschen Gebiete für sich haben möchten? Wo ist denn die Alternative, wenn die AfD, genau wie andere Parteien auch, als Wirtschaftsunternehmen in einem Vereinigten Wirtschaftsgebiet BRD, eingetragen als nicht haftender Verein, tätig ist ? Was soll…

Ursprünglichen Post anzeigen 384 weitere Wörter

Der sächsische AfD-Abgeordnete Karsten Hilse zur Frauen-Demo in Berlin: „Die Frauen und Männer, die am Samstag auf die Straße gegangen sind, haben mit Nationalsozialisten so wenig zu tun wie die SPD mit einer Volkspartei.“ Anhören – und teilen!

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=204130573503795&id=151974798719373

(Video)
(funktioniert auch ohne Anmeldung beim Hackfressen-Buch)

Die Propagandalüge von der „kaputtgesparten Bundeswehr“

Die Propagandaschau

Informationsstelle Militarisierung:
Kaputtgesparte Bundeswehr? Nochmal zum Mitrechnen!

Bereits 2014 wurde in den deutschen Medien eine „Schrotthaufen-Debatte“ losgetreten, in der ein Artikel nach dem anderen die angeblich mangelnde Ausrüstung der Bundeswehr mit Verweisen auf eine unzureichende finanzielle Ausstattung verknüpfte. Schon damals hieß es u.a. die Bundeswehr sei „stahlgewordener Pazifismus“ (Die Zeit), sie sei „Schrott“ (Bild), was kein Wunder sei, schließlich sei sie „chronisch unterfinanziert“ (Deutschlandfunk). Dennoch ist es auffällig, dass diese Kernbotschaften in der jüngsten Zeit von nahezu der gesamten deutschen Medienlandschaft noch einmal deutlich penetranter widergekäut werden. Typisch hierfür ist etwa ein Kommentar der Tagesschau, in dem von einem „zwei Jahrzehnte dauernden, ruinösen Sparkurs“ die Rede ist, um dann direkt zur Forderung überzuleiten: „Wer sagt, dass Deutschland militärisch mehr Verantwortung übernehmen soll, kann das nicht mit Kleingeld und warmen Worten untermauern. Die Bundeswehr muss ordentlich finanziert werden.“

Solche Reden vom „ruinösen Sparkurs“ sind umso ärgerlicher, weil sie jeder Grundlage…

Ursprünglichen Post anzeigen 78 weitere Wörter