Türkei geißelt Pegida-Kundgebungen

Gegen den Strom

AKP-Anhänger in Ankara: Türkei zeigt sich besorgt Foto:  picture alliance/abaca

AKP-Anhänger in Ankara: Türkei zeigt sich besorgt Foto: picture alliance/abaca

ANKARA. Die Türkei beobachtet die Pegida-Demonstrationen in Deutschland mit Sorge. Rassismus sei immer gefährlich, sagte der Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses im türkischen Parlament, Sefer Üstün, dem Tagesspiegel. Die Bewegung in Deutschland werde deswegen in der Türkei genau beobachtet.

Hinter den Demonstrationen steht nach Meinung von Üstün „Rassismus“. Europäische Politiker sollten das Phänomen deswegen ernster nehmen als bisher. Erleichtert zeigte sich der Politiker der regierenden AKP von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan über die Gegendemonstrationen zu Pegida. Diese zeigten, daß eine Mehrheit der Menschen die Gedanken von Pegida ablehne.

Kritik an deutschen Behörden

Zugleich warnte er jedoch, daß bei vielen Sicherheitsbehörden Rassismus toleriert werde. Dies zeige sich unter anderem daran, daß viele Anschläge auf Moscheen nicht aufgeklärt würden. Dies sei bei einem Staat wie Deutschland sehr ungewöhnlich. Auch die lange Dauer des NSU-Prozesses mache deutlich, wie stark rechtsgerichtete Kreise aus dem Behördenapparat…

Ursprünglichen Post anzeigen 198 weitere Wörter

Economic Hitman – deutsch

Gegen den Strom

info – über die vollstrecker der wirtschaft, die zahnräder der zeit und wie sie alle, also alle samt in die knie gezwungen haben. Sie entscheiden ob eine wirtschaft aufstrebt oder den letzten dolchstoß bekommt. Natürlich arbeiten sie im auftrag des einen rings. Nach meinen vermutungen und aus meinen eigenen erfahrungen, wird diese doku sehr human dargestellt. In wirklichkeit, ist es sehr sehr sehr böser.

Ursprünglichen Post anzeigen