PATCH ADAMS – Robin Williams letzte Video-Botschaft an eine unheilbar erkrankte Frau

posted by diwini

Netzfrauen Robin WilliamsRobin Williams spielte nicht nur den Patch Adams. Durch seine großzügigen Taten gab man ihm den Beinamen ““comedic Mother Theresa” .

Wie nun bekannt wurde, hat er  kurz vor seinem eigenen Tod eine Videobotschaft  an die 21 -jährige vom Tod gezeichnete Neuseeländerin Vivian Waller geschickt.

 Freunde von der schwerkranken Vivian Waller hatten Robin Williams von ihrem letzten Herzenswunsch berichtet. Sie hatte auf ihrer Liste geschrieben, dass sie Robin Williams treffen möchte. 

Vivian bekam Anfang des Jahres die niederschmetternde Botschaft, dass sie nicht mehr lange leben wird. Sie ist unheilbar an Tumoren erkrankt. Nach dieser traurigen Diagnosen schrieb sie ihre Wünsche auf, was sie noch alles erleben möchte. Es waren Herzenswünsche, von denen ihr einige erfüllt wurden, u.a. ihren 21. Geburtstag zu erleben und ihren Freund zu heiraten. Robin Williams wollte sie auf den der Südseeinsel Rarotonga treffen. Da Vivian aber zu schwach und von der Krankheit gezeichnet war, schickte der schon bereits an einer schweren Depression und Parkinson erkrankten Robin Williams eine Videobotschaft. Kurz vor seinem eigenen Ableben, wir wir schmerzlich am 11.August erfahren mussten.

Er antwortete mit einem kurzen Clip und schicke diese Vivians Familie per E-Mail. Es war noch eine weitere großzügige Tat von Williams, der den Beinamen die ““comedic Mother Theresa” trägt.

Robin Williams sent caring video message to New Zealand woman with terminal cancer, fulfilling a wish on her bucket list

„Der Mensch wird weinend geboren und hat er keine Tränen mehr, dann stirbt er.” Der Club der toten Dichter

Wir verlieren einen Schauspieler, der uns zum Lachen, Nachdenken und Weinen brachte.

Als „Mork vom Ork“ bleibt er uns genauso in Erinnerung, wie „Mrs. Doubtfire“.
Unvergessen: „Club der toten Dichter“, „Carpe diem! Nutze den Tag!
Macht etwas Außergewöhnliches aus Eurem Leben, da es vergänglich ist!”
Wir erinnern uns an „Good Morning, Vietnam“ und „Good Will Hunting, für den er den Oskar bekam. Du hättest diesen Oscar für jeden Film verdient.Robin hatte sich entschieden, diese Welt zu verlassen.

„Ganz gleich was man Ihnen erzählt. Worte und Gedanken können die Welt verändern.” (aus Club der toten Dichter)
Ja, das können sie. Und wie du uns in deinem letzten Video-Botschaft an Vivian zeigst, auch hier hast du uns alle bewegt.

RobinAm 11. August erlebten wir, wie schmerzlich es ist, einen Clown zu verlieren, dem selber nicht mehr zum Lachen war.
Für uns alle wird Robin Williams als Dr. PATCH ADAMS in Erinnerung bleiben.
DER „HOFNARR” DER MEDIZIN!

„Wenn man eine Krankheit behandelt gewinnt oder verliert man. Aber wenn man einen Menschen behandelt gewinnt man immer. Ganz gleich, wie die Diagnose ausfällt.” Robin Wiiliams als Patch Adams.

Arztpraxen und Krankenhäuser haben eher den Status von„Reparaturwerkstätten“ – weniger den Ruf von Einrichtungen, wo mit Mitgefühl, Achtsamkeit und Menschlichkeit behandelt wird. Achtsamkeit, Mitgefühl, Liebe, Friede und Gerechtigkeit – nicht nur, aber gerade auch im Umgang mit kranken Menschen – diesem Weg der „Humanität und Ganzheitlichkeit“ in der Medizin widmet sich Patch Adams.

Robin Williams Darstellung als Patch Adams hat wesentlich zur Verbreitung der Vision vom echten Patch Adams beigetragen und auch außerhalb der USA und viele Ohren und Herzen geöffnet.

Heute sind die „Klinikclowns” oder „Medi-Clowns”, als Clowns verkleidete Ärzte und Krankenschwestern, die ihre Patienten gezielt zum Lachen bringen und so deren Genesung fördern, voll anerkannt.
Hinter der roten Nase und der Schminke eines Klinikclowns befindet sich ein ganz normaler Mensch. Erst nachdem die Nase aufgesetzt wurde, wird aus diesem der beste und lustigste Freund der kranken Kinder.

Robin Williams war nicht nur ein guter Schauspieler und Comedian, sondern auch ein Mann mit einem großen Herzen. Er engagierte sich sein Leben lang für die,…

Quelle & weiter: netzfrauen.org