Zu viele „weiße glückliche Christen“? Ungarns Stadt vom EU-Kulturwettbewerb ausgeschlossen — RT Deutsch

https://deutsch.rt.com/newsticker/65577-zu-viele-weisse-gluckliche-christen-ungarn-kulturhauptstadt/

Advertisements

AfD fordert von Regierung Missbilligung für Yücel – Dr. h.c. Michael Grandt – Publizist

Andreas Große

AfD: Warum wird Deniz Yücel vom Außenminister als »deutscher Patriot» belobigt, obwohl er ein ausgewiesener »Deutschland und Deutschen-Hasser» ist?

Ursprünglichen Post anzeigen 86 weitere Wörter

Die Propagandalüge von der „kaputtgesparten Bundeswehr“

Die Propagandaschau

Informationsstelle Militarisierung:
Kaputtgesparte Bundeswehr? Nochmal zum Mitrechnen!

Bereits 2014 wurde in den deutschen Medien eine „Schrotthaufen-Debatte“ losgetreten, in der ein Artikel nach dem anderen die angeblich mangelnde Ausrüstung der Bundeswehr mit Verweisen auf eine unzureichende finanzielle Ausstattung verknüpfte. Schon damals hieß es u.a. die Bundeswehr sei „stahlgewordener Pazifismus“ (Die Zeit), sie sei „Schrott“ (Bild), was kein Wunder sei, schließlich sei sie „chronisch unterfinanziert“ (Deutschlandfunk). Dennoch ist es auffällig, dass diese Kernbotschaften in der jüngsten Zeit von nahezu der gesamten deutschen Medienlandschaft noch einmal deutlich penetranter widergekäut werden. Typisch hierfür ist etwa ein Kommentar der Tagesschau, in dem von einem „zwei Jahrzehnte dauernden, ruinösen Sparkurs“ die Rede ist, um dann direkt zur Forderung überzuleiten: „Wer sagt, dass Deutschland militärisch mehr Verantwortung übernehmen soll, kann das nicht mit Kleingeld und warmen Worten untermauern. Die Bundeswehr muss ordentlich finanziert werden.“

Solche Reden vom „ruinösen Sparkurs“ sind umso ärgerlicher, weil sie jeder Grundlage…

Ursprünglichen Post anzeigen 78 weitere Wörter

Der Volkslehrer und die Vorsehung (Fiction, Fantasy)

Die Killerbiene sagt...

.

.

Als Einleitung: dieser Artikel verwendet zwar reale Vorkommnisse/Personen, aber die Schlußfolgerungen daraus sind einfach Phantasie.

Seht diesen Artikel also einfach als „der Unterhaltung dienend“; er hat absolut keinen Wahrheitsanspruch, sondern ist lediglich ein „metaphysisches Gedankenspiel“.

.

Beginnen wir mit dem Begriff „Vorsehung“.

Adolf Hitler hat ihn oft benutzt, weil er durch bestimmte Ereignisse in seinem Glauben bestärkt wurde, daß ihn „irgendwer“ oder „irgendetwas“ für eine bestimmte Aufgabe vorgesehen hat,

weshalb er quasi von einer „schützenden Hand“ oder „Hülle“ umgeben war, die Unheil von ihm fernhielt.

Was manche Leute einfach als „Glück“ oder „Pech“ beschreiben, kann man mit einer bestimmten Geisteshaltung auch als Resultat einer „Vorsehung“ verstehen.

Wenn man tatsächlich annimmt, daß wir nicht „einfach so“ auf der Erde sind, sondern eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen haben, so ist das „Glück“ einer bestimmten Person eben dadurch zu erklären, daß sie ihre Aufgabe noch nicht erfüllt hat.

Um zu Hitler…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.217 weitere Wörter

Eins, zwei, drei: Danke Polizei!

Die Killerbiene sagt...

.

(Danke an Mitleser! Und @Emma Haasler: Was ist denn schlecht daran, von jemandem ent-täuscht zu werden? Ist doch sehr gut! Hoffentlich bleibt das auch so. Oder willst Du Dich lieber weiterhin von demjenigen täuschen lassen?)

.

Das ist das Endstadium eines Staates Wirtschaftsstandortes, in dem das Volk lediglich die Aufgabe hat, für christliche deutsche Bonzen Profite zu erwirtschaften, ihm aber sonst keinerlei Mitentscheidung gewährt wird:

die Staatsorgane machen, was sie wollen!

Weil sie genau wissen, daß sie nichts zu befürchten haben.

Eigentlich war bis zum Jahr 2015 alles ein großer Bluff; bei den Staatsdienern schwebte im Hintergrund die diffuse Angst, daß man für Rechtsbrüche bestraft werden könnte, weshalb man die Gesetze wenigstens im Groben einhielt.

Seit dem Jahr 2015, als die christliche Pfarrerstochter Merkel und der Pfaffe Gauck zu Hunderttausenden Ausländer nach Deutschland holen ließen und sie hier ansiedelten,

unter dem Bruch von unzähligen Gesetzen,

ist diese „diffuse…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.113 weitere Wörter

Meme (2)

Die Killerbiene sagt...

.

.

Meme sind Gedanken, Überzeugungen, Dogmen, Werte, die unser Handeln und somit unser Leben bestimmen.

Jeder Mensch hat irgendetwas, was ihn steuert, was seine Handlungen beeinflusst.

Klar ist auch daß bestimmte Leute versuchen, bestimmte Meme in die Welt zu setzen und bei den Menschen zu verankern, um so bei ihnen Handlungen auszulösen, die ihnen nutzen.

Einfaches Beispiel:

.

Was glaubt ihr, warum die Organisation „Brot für die Welt“ dieses Mem verbreitet?

Damit wir uns schlecht fühlen und „Brot für die Welt“ ein paar Euro überweisen, in der Hoffnung, daß man den armen Kindern etwas zu Essen gibt und man uns in Zukunft nicht mehr mit solchen Horrorbildern in der Öffentlichkeit zusetzt.

Doch eines kann ich euch versprechen:

„Brot für die Welt“ und andere Hilfsorganisationen werden NIEMALS aufhören, diese Meme in die Welt zu setzen.

Denn sie leben von Spendengeldern und diese trudeln umso zahlreicher ein, je mehr Leute ein…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.172 weitere Wörter