Flucht ins Licht – Maidan-Todesschützen packen aus | 19.01.2018

Terraherz

Drei georgische Männer wagten, wie sie es ausdrückten, die „Flucht ins Licht der Öffentlichkeit“. ✓ http://www.kla.tv/11787 Sie gaben zu, dass sie zu den angeheuerten Scharfschützen gehört hatten, die am 20. Februar 2014 in Kiew sowohl auf Polizisten als auch auf Demonstranten schossen. Könnten sie ein weiteres Puzzleteil zum sich immer mehr verdichtenden Gesamtbild sein, dass der Maidan-Putsch vom Westen gesteuert und gemeinsam mit rechtsextremen Kräften inszeniert wurde?

Ursprünglichen Post anzeigen

Alterstest der unbegleiteten, jugendlichen Flüchtlinge

Unbedingt den ganzen Artikel lesen!

rundertischdgf

Im Saarland (CDU Regierung) und Hamburg (SPD) hat man festgestellt, daß mindestens 30 % der „minderjährigen“ Flüchtlinge falsche Altersangaben machen. Das geben CDU und CSU auch zu, dennoch lehnen sie eine obligatorische Altersfeststellung, weil diese die AfD fordert, ab.
Alice Weidel

+++Inklusive Protokollauszug aus dem heutigen Bundestag 🙂 Darf geteilt werden!+++
Die Ablehnung von AfD-Anträgen, nur weil sie von der AfD stammen, kostet den Steuerzahler Milliarden. Und unseren Antrag, eine obligatorische Altersfeststellung für „minderjährige“ Flüchtlinge einzuführen, lehnten alle Fraktionen selbstredend ab. Doch dagegen gibt es vor dem Hintergrund, dass beispielsweise bei entsprechenden Untersuchungen in Dänemark bei 75% der angeblich Minderjährigen ein …

Weiterlesen

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Text und Nahaufnahme

Ursprünglichen Post anzeigen