Die Schweiz zeigt wie: Totale Versklavung an Private Großkonzerne

Hallo, hallooooooo, guten Morgen, wach auf!

Mai 2017: Die Nationale ID-Karte soll natürlich Gratis sein. Schließlich bringen die Daten schon ein enormes Kapital mit sich. Gefördert vom Finanzkartell – Schweizer-Post ist auch eine Bank. Die Karte soll auch für Großkonzerne wie Google oder Apple zugänglich gemacht werden. Total Kontrolle und Überwachung jedes einzelnen Bürgers. Der nächste Schritt zum implantierten RFID-Chip?!
#bigdata#schweiz#kontrolle#macht#konzerne#bank#finanzmafia#sbb#google#apple#überwachung#system#bevölkerungskontrolle#orwell#OrwellWasRight#Handel#chippen
Quelle: http://bit.ly/2qqmkY7

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

EU | Komplettes Bargeldverbot ab 1. Januar 2018

Hallo, hallooooooo, guten Morgen, wach auf!

Quelle: www.countdown-news.com


Die EU will ab 2018 das Bargeld komplett abschaffen. Das geht aus internen Papieren hervor, die offenbar bereits von Kommissionspräsident Juncker abgesegnet worden sind. Dies gilt auch für Minibeträge.

Reicherts, offiziell EU-Chefin für Justiz, Grundrechte und Unionsbürgerschaft in Brüssel, geht davon aus, dass derzeit ca. 25 % der Bargeldbestände schwarz sind. Geld, das nicht bei der Bank lagert, werde zu kriminellen Zwecken missbraucht, so die EU-Justizkommissarin. Drogenhandel, Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung seien erst durch Bargeld möglich. Deshalb sei es an der Zeit, hier nun einen Schlussstrich zu ziehen und Cash komplett zu verbieten. Niemand müsse aber Angst um sein Erspartes haben, so die EU-Justizkommission. Wer Bares „auf der hohen Kante“ habe oder ein Sparschwein, könne sein Geld jederzeit bei einem Finanzinstitut einzahlen.

Natürlich müssen Betroffene dabei jedoch nachweisen, woher das Geld stammt. Wer über die Herkunft seiner Barreserven keine Angaben machen kann, dessen Geld wird eingezogen, so steht es im Kommissionsentwurf.

Als Stichtag für…

Ursprünglichen Post anzeigen 34 weitere Wörter