Die APPD will der Todesstrafe den Todesstoß versetzen

Hessenhenker - der Galgenhumor-Blog

  1. In Hessen steht die Todesstrafe in der Verfassung, in der Türkei noch nicht.
  2. Sigmar Gabriel will „den Türken“ die Teilnahme am Todesstrafen-Referendum in Deutschland nicht erlauben. Die SPD will deren Teilnahme „verhindern“.
  3. Dem Hessenhenker ist scheißegal, was Sigmar Gabriel will, denn dem Außenminister der selektiv ausländerfeindlichen SPD ist ja ein Visum für Hessenhenkers Verlobte auch egal.
    Der Hessenhenker als APPD-Statthalter in Hessen wird im Rahmen der Kunstfreiheit und der Freiheit allgemein sein „hessisches Todestrafen-Referendum“ durchführen.
    Die APPD wird sich entgegen den Vorstellungen komischer deutscher Spaßpolitiker in Berlin NICHT den Ahnenpaß der Menschen zeigen lassen, die beim Referendum mitmachen. Wiegand: „Alle in Hessen Wahlberechtigten können unterschreiben, egal, ob Deutscher, Türke, Marsmensch, sogar verachtenswerte asoziale Schlipsträger-Schweine die meinem Schatz kein Visum geben wollen.“

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s