Keine KZ bauen: Berlins Hilfe an Tunis

Jasminrevolution

Gerd R. Rueger tunisia-flag-svg

Tunesien: Deutsche Touristen wollen hier in Ruhe ihren Badeurlaub verbringen, zugleich ist das Land Südmark der „Festung Europa“. Merkel pflegte beste Beziehungen zum gestürzten Diktator Ben Ali, aber viele deutsche Journalisten gewöhnen sich langsam (sehr langsam) daran, Tunesien als Demokratie darzustellen -immer wieder hört und liest man bis heute, Israel sei „die einzige Demokratie des Nahen Ostens“. Thema wurde Tunesien eigentlich erst, nachdem einige radikalisierte Tunesier unrühmliche Schlagzeilen durch Anschläge auch in der EU (Hetzjagd auf Tunesier) machten. Doch Berlin hat schon länger ein Augenmerk auf Tunesien gerichtet.

Deutschland gewährt daher den tunesischen Sicherheitsbehörden seit 2012 Unterstützung. Zunächst gab es Ausbildungs- und Ausstattungshilfe über die Bundespolizei, 2014 folgte Material für den tunesischen Grenzschutz: Merkel stellte Tunesien 2.700 Splitterschutzwesten zur Verfügung. Nach den Terroranschlag von Sousse im Juni 2015 konnte Berlin Tunesien veranlassen, bei umfassendere zur Abriegelung der tunesisch-libyschen Grenze zu kooperieren. Ging es aus tunesischer Sicht darum…

Ursprünglichen Post anzeigen 561 weitere Wörter

Putin-Kampagne abgewählt: Drei Watschen für Bilderberger | Jasminrevolution

https://jasminrevolution.wordpress.com/2016/11/14/putin-kampagne-abgewahlt-drei-watschen-fur-bilderberger/

Habe hier noch mal den Link eingestellt. Hatte den Beitrag schon mal rebloggt, mußte ihn aber wegen einer Urheberrechtsverletzung löschen, oder unendlich viel hin und her mailen. Löschen war die einfachere Alternative 😀.
Es ging dabei um folgendes Bild:
https://commons.m.wikimedia.org/wiki/File:2009-09-16-Steinmeier_298.JPG