Nicht Rassismus, sondern Fakt: Ausländer verüben mehr Straftaten

philosophia perennis

Die Schlagzeilen haben wir alle noch im Kopf: „Zuwanderer sind nicht krimineller als Deutsche“ titelte die Zeit am 8.6.2016. Lügenpresse, Fake-News, Regierungspropaganda – man kann es ausdrücken, wie man will.

Diese Behauptung der „Zeit“ und anderer Medien ist schlicht falsch. Früher war tatsächlich alles besser. Lagen die Zahlen von Tatverdächtigen im wiedervereinigten Deutschland über 20 Jahre lang relativ konstant zwischen 500.000 und 600.000, so sind sie in den letzten beiden Jahre explodiert.

⦁ Langjähriger Schnitt: 500.000 – 600.000
⦁ 2015: 911.864
⦁ 2016: 953.744

Tatverdächtige 2016 FlüchtlingeErkenntnis 1: Die illegale Einwanderung hat also einen Anstieg der Kriminalitätsbelastung auf knapp das Doppelte bewirkt.

Flüchtlingkriminalität transparent gemacht

Wenn man die Zahlen von 2014 und die Zahlen von 2016 vergleicht, dann ist die Differenz das, was man denen, „die wertvoller als Gold“ (Martin Schulz) sind, zurechnen muss.

Einer zurückgehenden Kriminalitätsbelastung der deutschen Bevölkerung steht eine Flüchtlingskriminalität gegenüber, die jedes Vorurteil bestätigt. Insgesamt ist diese…

Ursprünglichen Post anzeigen 360 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s