Schon wieder ein netter kleiner Krieg

Gegen den Strom

Donald Trump. Bild: Flickr / Gage Skidmore CC BY-SA 2.0

Wie in der US-Politik üblich, bombardiert auch Präsident Trump zu Beginn seiner Amtszeit Araber.

Von Eric Margolis / Antikrieg

Es schaut so aus, als müsse jeder neue US-Präsident seinen Machismo unter Beweis stellen … oder kein Hehl daraus machen, wie Klugscheißer sagen … indem er die üblichen Araber bombardiert. Neuerdings ist es fast ein Übergangsritus. Die amerikanische Öffentlichkeit liebt das.

Wir sahen gerade, wie die Vereinigten Staaten von Amerika 59 oder 60 je 1,5 Millionen Dollar teure Raketen auf ein im Westen Syrien gelegenes Flugfeld schossen, um Präsident Trumps Empörung angesichts angeblich durch einen Gasangriff der syrischen Regierung verletzte Kinder zum Ausdruck zu bringen.

Aber was, Herr Präsident, ist mit all den irakischen, syrischen und afghanischen Babies, die von US-B-52 und B-1 schwerenBombern getötet wurden? Oder mit der Zerstörung der aufsässigen irakischen Stadt Fallujah, wo die…

Ursprünglichen Post anzeigen 832 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s