Todesfluch gegen Hatespeech und -denk

Hessenhenker - der Galgenhumor-Blog

„Tod denen, die meinen Tod wollen“ steht auf meinem T-Shirt. Davon hab ich gleich 3.

Was ist daran verwerflich?
Ich zwinge doch keinen, meinen Tod zu wollen.
Wenn Niemand meinen Tod will, brauchen sich die Nichtwollenden auch nicht gemeint fühlen.

Das ist doch so logisch, daß es jeder Neandertaler verstehen würde.
Wenn ich mit dem T-Shirt unterwegs bin,  werde ich aber christlicherseits angequakt „DAS ist aber nicht nett von Ihnen“, oder noch dümmer: „Aber die Religionsfreiheit!“
Sind die Leute alle so blöde, oder tun die nur so?

KüsschenSANYO DIGITAL CAMERA

Ursprünglichen Post anzeigen

Erkrath: Hells Angels prügeln sich mit Großfamilie – FOCUS Online Mobile

Troja einst

Dabei wollten die Polizisten nur schlichten, sich keinesfalls einmischen. Drei Polizisten im Krankenhaus, keine Festnahmen.

Die Polizei weiss aber sich zu rächen und hat über Stunden allerlei Anwohner kontrolliert „Führerschein, Fahrzeugschein bitte.“

http://m.focus.de/panorama/welt/schlimme-szenen-hells-angels-pruegeln-sich-in-erkrath-mit-grossfamilie-drei-polizisten-verletzt_id_5835263.html

Ursprünglichen Post anzeigen

Auch vor dem Gesetz sind nicht alle gleich

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von „Verfolgter“ Gleichheit

Die Mär vom Einheitsmenschen

Gleichheit ist ein soziales Konstrukt. Gleichheitsfrömmelei ist zur dominierenden Religion geworden. Sie gründet auf wahrheitswidrigen Dogmen und zerstört auch noch diejenige Gleichheit, die am ehesten funktionieren kann, nämlich die Gleichheit vor dem Gesetz. Im Umgang mit kriminellen Asylbewerbern zeigt sich die Misere besonders deutlich.

Bunte Propaganda: Alle Menschen sind gleich

„Alle Menschen sind gleich“, „Mensch ist Mensch“. Hinter dem Karneval der bunten Vielfalt stecke der gleiche Einheitsmensch. Vordergründige Unverträglichkeiten seien soziale Konstrukte. Es gebe keine Männer und Frauen, sondern nur sozial sexualisierte MenschInnen. Keine Negriden, Kaukasier oder Mongoliden sondern nur Opfer von Rassifizierung oder Rassialisierung. Der Klassenfeind (d.h. der satisfaktionsfähige Sündenbock, der uns als Feindbild und somit Grundlage für unsere wissenschaftlich-sozialistische Demagogie dient) hat die Unterschiede geschaffen, um seine Opfer gegeneinander auszuspielen. Wenn wir nur statt des Klassenfeindes die richtig  geschulten Sozialingenieure mit genügend Geld ausstatten, können wir dafür sorgen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.572 weitere Wörter

Die Zukunft Europas

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Helmut Zott

Meine Auffassung, die ich wiederholt und an verschieden Stellen vertreten und wiedergegeben habe, dass nämlich das heutige Europa in absehbarer Zeit islamisch wird, und es nur eine Frage der Zeit ist, wann dieser laufende Prozess der Islamisierung zum sichtbaren Abschluss kommen wird, stößt weitgehend auf Ablehnung und wird als Schwarzmalerei abgetan. Es ist aber nicht Pessimismus, der mich veranlasst hat, die Dinge so zu sehen, sondern eine, wie ich meine, realistische Einschätzung der Lage, die von seriöser Seite gestützt wird.

Der Islam hat in den zurückliegenden Jahrhunderten wiederholt versucht, Europa zu erobern. Mit der Überquerung der Meerenge von Gibraltar im Jahre 711 n. Chr. erfolgte der erste islamische Angriff auf Europa, verbunden mit der nachfolgenden Eroberung Spaniens und Teilen von Südfrankreich, aber auch der Niederlage 732 bei Tours und Poitiers durch Karl Martell. Im Jahre 1354 n. Chr. erfolgte dann der zweite Anlauf mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.235 weitere Wörter

Relativierer und Verharmloser – Worüber ich mich heute wieder mal höllisch aufrege

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Thomas Böhm

Thomas Böhm Thomas Böhm

Immer wieder hören wir ja das Argument der Islam-Versteher, dass sich der islamische Terror überwiegend gegen Muslime richtet. Kann durchaus sein, schließlich leben in muslimischen Ländern, in denen der Terror zur Staatsform erklärt wurde, auch mehr Muslime als Andersgläubige.

Tatsächlich aber richtet sich der Islam-Terror vor allen gegen die muslimischen Frauen, die Zeit ihres Lebens in Kopf-Gefängnisse gesteckt und von ihren Männern auch in anderer Form gefoltert werden –  zunehmend auch in Deutschland.

Ursprünglichen Post anzeigen 320 weitere Wörter

Pädophilie mit Erlaubnis des Gesetzgebers

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Reiner Schöne *)

In Deutschland, so wie in ganz Europa, sind die Kinderehen auf dem Vormarsch. Entgegen deutschen Gesetzen werden sogenannte Kinderehen trotzdem geschlossen. Die Eheleute kommen i. d. R. als Flüchtlinge nach Europa und Deutschland.

Jetzt will unser Justizminister – das ist der Mann, der auch die neue stasiähnliche Überwachung einführte – gegen diese Art von Ehen vorgehen.

„Die Welt“ berichtet, daß die Ehen teilweise mit Kindern unter 16 Jahren geschlossen wurden sind. „Die Politiker aus allen Lagern und Kinderrechtsorganisationen dringen auf eine schnelle Gesetzesanpassung.“ (http://www.welt.de/politik/deutschland/article157702319/Dahinter-verbergen-sich-aeltere-perverse-Maenner.html)

Kinderrechtsorganisationen verlangen ein Handeln von Seiten der

Ursprünglichen Post anzeigen 1.121 weitere Wörter