Das ZDF sagt seinen Zuschauern, wie sie politische Ereignisse einzuordnen haben

Die Propagandaschau

zdfZDF-Zuschauer sind dumm – denkt das ZDF und tut sein Bestes, damit dies auch so bleibt. ZDF-Zuschauer sehen besser, wenn sie sich ein Auge zuhalten und sich diese komplizierte Welt da draußen vom ZDF erklären lassen. Wäre ja auch noch schöner, wenn die Menschen einfach nur mit allen nötigen Fakten versorgt würden, um sich dann selbst eine Meinung zu bilden.

Was dieser Staatssender beispielsweise möchte, was die Bürger darüber denken sollen, wenn der türkische Präsident zum russischen Präsidenten fliegt, das erklärte Stefan Leifert den ZDF-Zuschauern heute um 19.00 Uhr in „heute“. Zumindest eine dumme Deutsche fühlte sich danach schlauer.

Ursprünglichen Post anzeigen 253 weitere Wörter

NATO-Sender ZDF fühlt sich von Erdogans Besuch in Moskau „provoziert“

Die Propagandaschau

zdfSprache kann sehr verräterisch sein. Wortwahl, Akzentu­ierung und vordergründige Botschaften sagen zwischen den Zeilen oftmals mehr über einen unbedarften Sprecher aus, als er eigentlich vermitteln möchte.

Verräterisch wird es insbesondere dann, wenn derjenige, der eine Botschaft sendet, eine bestimmte Haltung verinnerlicht hat, die ihn als deplatziert und unqualifiziert für seinen Job ausweist. Wenn etwa eine Bundeskanzlerin von „alternativloser“ Politik redet oder wenn die Propagandisten der deutschen Staatssender – die laut Staatsvertrag unparteilich und unvoreingenommen sein sollten – sich Tag für Tag als Sockenpuppen von Regierung, EU, NATO oder USA entlarven, dann ist ihnen selbst dieses oftmals gar nicht bewusst, weil sie ihr verqueres Weltbild vollkommen aufgesogen haben.

Ursprünglichen Post anzeigen 391 weitere Wörter

Was muß denn noch passieren? Steht auf und wehrt Euch!

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Haefs *)

Hallo Freunde, Kollegen, Patrioten und Bekannte! köln

Was muß eigentlich noch passieren, damit Ihr aufwacht und euch aus eurer Komfortzone herausbewegt?

* Sind 2 Millionen Migranten, davon höchstens 12% echte Flüchtlinge nicht genug?

* Sind die durchschnittlich 35 (angezeigten) sexuellen Übergriffe TÄGLICH durch Menschen mit Migrationshintergrund nicht genug?

* Sind mehr als 5.000 überfallene Frauen und Kinder seit Mitte Dezember 2015 durch „Antänzer“ nicht genug?

* Sind mehr als 500.000 unregistrierte Migranten nicht genug?

Hat sich schon einmal einer von Euch überlegt, wovon die denn eigentlich leben? Als Unregistrierte bekommen die nichts vom Staat, da wird die Auswahl ja wohl eng!

* Muss erst überall eine Moschee stehen und fünfmal täglich der Muezzin über die Stadt brüllen, damit ihr merkt, was hier passiert?

Ursprünglichen Post anzeigen 1.228 weitere Wörter

Ex-CIA-Agent Robert Baer: „Sie gaben uns Millionen, um Jugoslawien zu zerstückeln“

Die Propagandaschau

Britic, ist ein per Print, Online und E-Mail veröffentlichtes Magazin, das 2008 gegründet wurde. Das Magazin wird von Serben in Großbritannien hergestellt, um ein Forum für alle Serben in Großbritannien zu schaffen, mit besonderem Interesse an british geboren Serben, daher der Name.

Während seiner Promotion-Tour in Quebec zu den kommenden Buch „Geheimnisse des Weißen Hauses“ führte das Magazin am 26.11.2015 ein Interview mit dem ehemaligen CIA-Agenten Robert Baer, das teleherzog auf seiner  facebook -Seite übersetzt hat.

Es braucht nicht viel Fantasie, Baers Erklärungen dazu, was in Jugoslawien tatsächlich ablief, auf die Ukraine und andere Länder zu übertragen, in denen die USA „Regimechange“ betreiben. Welche „Journalisten“ heute auf der Lohnliste der CIA stehen, kann man dagegen nur mutmaßen.

„Sie gaben uns Millionen,
um Jugoslawien zu zerstückeln“

Robert „Bob“ Booker Baer (* 1. Juli 1952 in Los Angeles) ist ein ehemaliger Mitarbeiter des US-amerikanischen Nachrichtendienstes CIA. Er ist Autor mehrerer Bücher, in…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.156 weitere Wörter

Messerstecher von Magdeburg Politisch korrekte Täterbeschreibung! X12.1

Viel Spass im System

Ursprünglichen Post anzeigen