Alterstruktur „Flüchtlinge“: 2/3 unter 30, davon 80% Männer

Viel Spass im System

Ursprünglichen Post anzeigen

Asylirrsinn: Fordern, protestieren, bewaffnen

Gegen den Strom

donaueschingen1

Das Chaos rund um die täglich anwachsende Zahl der illegalen Eindringlinge im Land wird größer, die Forderungen der angeblich vor Krieg und Elend Geflohenen immer dreister und die Wahl der Mittel steht kurz vor der Eskalation. Aktuell akute Schauplätze sind Griebo, ein Ortsteil von Wittenberg in Sachsen-Anhalt, Rothwesten in Fuldatal im Landkreis Kassel und Donaueschingen in Baden-Württemberg. In Griebo traten gestern etwa 30 Illegale, nur 48 Stunden nach ihrer Ankunft im „Land ihrer Träume“, in einen Sitz- und Hungerstreik. Sie fordern eigene Wohnungen, denn sie hätten nicht erwartet, einen „Ort wie ein Gefängnis, ohne jede Privatsphäre“ vorzufinden in Deutschland. Die angebotene Erstunterbringung verweigern sie.

(Von L.S.Gabriel)

Ursprünglichen Post anzeigen 416 weitere Wörter

Zündeln am Pulverfass – Wie der Weltkrieg gezielt heraufbeschworen wird

Sei herzlich Willkommen beim Dude

Von der Öffentlichkeit unbemerkt laufen die Vorbereitungen für einen militärischen Konflikt der NATO mit Russland weiter auf Hochtouren. Überschattet von den inländischen Problemen durch die Flüchtlingskrise dringt das Ausmaß der Provokationen gegen Russland und die kontinuierliche Aufrüstung der NATO nicht mehr an die Ohren der Bevölkerung.

Hierzu die 4 gewichtigsten Beispiele:

Ursprünglichen Post anzeigen 633 weitere Wörter

Zündeln am Pulverfass / Wie der Weltkrieg gezielt heraufbeschworen wird

bumi bahagia / Glückliche Erde

Wer NZZ und so liest, könnte meinen: Jaja, da sind Einwanderer. Jaja, da sind Zwischenfälle. Im grossen Ganzen haben wir die Sache im Griff.

Wer sich in der Szene bewegt, weiss, dass die Migration sich zu einer Welle des Schreckens für alle Beteiligten aufbäumt, und dass sie von den Chorsängern (Lügenmedien) auf sanfte Brandung heruntergespielt wird.

Doch bitte, schön wachsam bleiben.

Wer sich in der Szene bewegt, läuft Gefahr, von dieser Schreckenswelle so fasziniert zu sein, dass er noch Schrecklicheres, welches heute abläuft, nicht zu sehen.

Ursprünglichen Post anzeigen 74 weitere Wörter