Ist die Flüchtlingsschwemme ein Täuschungsmanöver?

Haunebu7's Blog

Veröffentlicht am 4. September 2015

Die Medien haben das Meinungsmonopol in der Hand und nutzen dies auch zu gefühlten 99,9% aus. Abgesehen von ein paar Artikeln, die so etwas wie ein Auffangbecken für fehlgeleitete Emotionen bilden, herrscht im Mainstream Meinungskonsens. Nun könnte darüber spekuliert werden, welchem Zweck dieser Meinungszwang dient und ob es sich dabei um ein massives Täuschungsmanöver handelt. Die Ablenkung von synchron laufenden Ereignissen wäre eine Möglichkeit, zumal sie ein beliebtes Mittel in der verdeckten Kriegsführung ist. Ganz von der Hand zu weisen ist diese Annahme nicht, denn wir können auch Parallelen zum 11. September 2001 feststellen.

Erstens handelt es sich bei der Asylflut um eine groß angelegte Aktion. Das solch eine Menschenschwemme nicht aus sich selbst heraus entstehen kann ist anhand von Fakten beweisbar. Da wären zum Beispiel die Schleppergebühren. Es handelt sich hierbei um Summen, die eine große Anzahl Deutscher, selbst beim besten Willen nicht aufbringen…

Ursprünglichen Post anzeigen 383 weitere Wörter