Asylbewerber Ausschreitungen in Suhl : Eisenstangen von der Regierung

volksbetrug.net

Streit-in-Suhler-FluechtlingsunterkunftInzwischen treffen die ersten unabhängigen Berichte aus der autonomen Gebirgsrepublik
Suhl ein. So wurde das Gebiet der Franken, der Bezirk Suhl, in der Russenzeit genannt.
Torsten Kaufmann, der nur 150 m vom Erstaufnahmeheim in Suhl-Friedberg entfernt wohnt,
berichtete per Telefon aus dem Kampfgebiet.

Die Niederschrift des Telefonats läuft derzeit im Netz um :

„Die Auseinandersetzungen gingen bis weit nach Mitternacht. Nachdem auch die Polizisten
massiv angegriffen wurden und um Leib und Leben fürchten mußten, sind sie dazu übergegangen,
das Haus zu verlassen und abzuschirmen, um die Situation unter Kontrolle zu halten.
Vermutlich durften sie auch nicht gewaltsam gegen die Asylanten vorgehen.

Unter ihren Rufen “Allahu akbar” (Gott ist größer) und “Fuck Germany” (F… Deutschland)
haben die Bewohner im Haus eine Massenschlägerei geliefert und sind zeitweise aus dem
Haus gekommen,um mit Eisenstangen und sonstigen Waffen hauptsächlich auf Autos einzuschlagen.

Von Zeit zu Zeit haben sie ihre Verletzten aus dem Haus getragen…

Ursprünglichen Post anzeigen 387 weitere Wörter