Propaganda oder Gegenpropaganda? Video zeigt Produktion einer gefakten Hinrichtung

Die Propagandaschau

Mit den heutigen technischen Möglichkeiten kann man komplette, vollkommen überzeugende, aber dennoch virtuelle Realitäten erschaffen. Und man kann diese Virtualitäten propagandistisch benutzen, um damit Politik zu machen. Jan Böhmermann hat dies mit seinem Varoufake-Video besonders spitzbübisch und versiert vorgeführt.

Das folgende Video wurde angeblich von der Gruppe CyberBerkut von einem Datenträger aus dem Umfeld des amerikanischen Senators John McCain gehackt. Es zeigt die Dreharbeiten an einem gestellten Hinrichtungsvideo, wie man es vom IS kennt. Da es unmöglich ist, mit Sicherheit zu sagen, wer dieses Video warum erstellt hat und da es sich offensichtlich um keine realen Grausamkeiten handelt, wollen wir es hier nur als Denkanstoß veröffentlichen.

yt_Cyberberkut_IS_McCain525

Die Folgerungen:

  1. Konfliktparteien benutzen Grausamkeiten für Propaganda
  2. Der Wahrheitsgehalt dieser Propaganda ist oftmals fragwürdig (u.a. Brutkastenlüge, Kreuzigung in Ukraine, etc.)
  3. Die weitere Verbreitung von Gräuelpropaganda dient einer Konfliktpartei
  4. Skepsis ist angesagt, Verbreitung verbietet sich, so lange nicht sicher ist, dass bestimmte Verbrechen erwiesenermaßen…

Ursprünglichen Post anzeigen 4 weitere Wörter

Flüchtlingslüge: Sie bleiben dauerhaft! / Anwohner verhindern Asylzelte in Jenfeld

Nationale Presse Agentur

asyl_cover KopieNach wie vor wird die planmäßige Massenüberfremdung Deutschlands mit dem Synonym des „Flüchtlings“ verniedlicht. Der „Flüchtling“, so suggeriert es das Wort, würde ja vor etwas „flüchten“, was so schlimm ist, dass er „flüchten“ muss, um sein Leben zu retten. Das wiederum weckt per se eine gewisse Hilfsbereitschaft bei Deutschen, denn wir Deutschen haben bekanntlich das „soziale Gen“.

In diesem Fall wird allerdings unser natürliches Sozialverhalten gründlich mißbraucht und wird sich noch ins grauenvolle Gegenteil wenden, wenn wir diese gut organisierte Massenzuwanderung nicht endlich stoppen. Die etablierte Lügenpresse gebraucht auch weiterhin die Flüchtlingslüge, um die Bereitschaft zur Aufnahme weiterer fremder Menschenmassen aus aller Welt zu fördern. Tatsächlich flüchten diese Fremden aber nicht, weil es bei ihnen zu Hause so schlimm und bedrohlich wäre, sondern weil es bei uns einfach schöner und besser ist.

Weiterlesen auf Der Presselügenclub

Ursprünglichen Post anzeigen

Europa beginnt auch zu brennen

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Flüchtlings- und Asylflut keineswegs zufällig

Von Dorothea Hohner

Es ist haarsträubend, aber wahr. Der Amerikaner hat lange genug in unserem Wald gezündelt, und unsere Politdilettanten, in devotem Gehorsam, haben in das Feuer geblasen. Rettungen im Mittelmeer, die uns tagtäglich Hunderte, manchmal Tausende sogenannte Asylanten und Flüchtlinge ins Land spülen. Rettungen, das ist noch einsehbar, aber dann retour dahin, wo sie herkommen. Australien macht es vor, und es geht.

Nur ein paar Meldungen, die ich im Internet in kürzester Zeit zusammengestellt habe:

Irland, Dänemark, England müssen keine Flüchtlinge mehr aufnehmen

Alle osteuropäischen Länder wollen nicht

In Mailand stehen Zehntausende auf den Straßen und demonstrieren dagegen

In Calais brennen Barrikaden und der Eurotunnel war geschlossen

Slowakei und Tschechien demonstriert, auch in Bratislava stehen sie auf den Straßen

Ungarn will eine 4 m hohe Mauer errichten und keine Asylanten zurücknehmen

Mazedonien kauft Fahrkarten und setzt die Flüchtlinge in die Züge zu Weiterfahrt

In Rom…

Ursprünglichen Post anzeigen 280 weitere Wörter

Seelenfresser unterwegs – Mahlzeit!

THE INFORMATION SPACE

geschrieben von Steven Black:

Kürzlich gab es einen Kommentar bezüglich einem Nahtoderlebnis, und wo der/die Betreffende meinte, es gäbe da ein falsches und ein richtiges Licht, welches beim Tod eines Menschen auftreten würde. In dem “nicht göttlichen Licht” würde die Identität komplett ausgelöscht werden. Und würde Mensch entscheiden, in dieses falsche Licht zu gehen, dann würde es einen fressen. Also lautet die gut gemeinte Warnung, geh nicht ins “falsche Licht”. Okeeeee – na gut, dann lasst uns mal schauen, was da dran ist.

Diese Idee ist nicht neu, es wuseln diverse, ähnliche Vorstellungen von “Seelenfressern” herum und grade auch bei Leuten der “spirituellen Gemeinde”. Nein, ich mache mich nicht darüber lustig, keinesfalls. Tatsächlich ist es durchaus möglich, die allerschrägsten Erfahrungen beim sterben zu erleben. Letztendlich hat es damit zu tun, welche Ängste und Befürchtungen IN einem Bewusstsein vorhanden sind. Die geistigen Reiche sind derart groß, dass jeder die Art von…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.634 weitere Wörter