Bürgerfragen und Invasion und mehr… Teil 1

deutschelobby

Gastbeitrag 2222 von Klaus Steinfurter 

SPD kann Teilhabe an Brünings „Ermächtigungsgesetz“ nachgewiesen werden und den Grünen/Linken aufzeigen, dass sie nicht im Namen Marx und Lenin handeln, sondern sich für Faschisten einsetzen.

wird fortgesetzt

Deutschland braucht Fachkräfte,Fachkräfte stimmt.
Warum in der Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.

Zur Zeit befinden sich ca. 600.000 anerkannt kriminelle Asylbetrüger in Deutschland.
Also Menschen, denen anerkannt wurde, das sie sich illegal in Deutschland befinden, da sie gezielt bei ihrem Asylantrag betrogen haben. Betrug ist eine Straftat und somit sind diese Straftäter auch als Kriminelle anzusehen und zu behandeln.

Diese Kriminellen kosten uns, dem Steuerzahler ca. 2.500€ pro Monnat (Unterkunft,Verpflegung,Taschengeld, Kosten für Asylindustrie, Sozialarbeiter & Co., BAMF, Gesundheit, Polizeieinsätze, zuzüglich der gesamten Allgemeinkosten wie z.B. Verwaltung und Behörden, Straßenreinigung, Büchereien, Feuerwehren, Schulen, Straßenbeleuchtung, öffentliche Anlagen, …usw… ).

Das macht also:

600.000 Kriminelle × 2.500€ ×12Mon.=
18 Mrd. Euro pro Jahr!!!
BITTE DIE ZAHL MERKEN!!!

Ursprünglichen Post anzeigen 370 weitere Wörter

Sommersonnenwende – Mittsommer

Das Erwachen der Valkyrjar

Nun die Sonne soll vollenden
Ihre längste, schönste Bahn,
Wie sie zögert, sich zu wenden
Nach dem stillen Ozean!
Ihrer Göttin Jugendneige
Fühlt die ahnende Natur,
Und mir dünkt, bedeutsam schweige
Rings die abendliche Flur.

Nur die Wachtel, die sonst immer
Frühe schmälend weckt den Tag,
Schlägt dem überwachten Schimmer
Jetzt noch einen Weckeschlag;
Und die Lerche steigt im Singen
Hochauf aus dem duft’gen Tal,
Einen Blick noch zu erschwingen
In den schon versunknen Strahl.

Ludwig Uhland (1787-1862), „Sonnenwende”

Die Nacht zum 21. Juni ist die kürzeste Nacht des Jahres und markiert den Beginn des Sommers, vielerorts finden Feiern statt, die den Sommer und die Sonne, die nun ihren höchsten Stand erreicht hat, mit Feuern begrüßen. Solche Feste waren in Europa bei Kelten, Germanen und Slawen bekannt.

Die Sonnenwendfeiern finden nicht unbedingt zum astronomischen Zeitpunkt statt, vielfach sind sie mit den Feierlichkeiten der Johannisnacht zum 24. Juni, dem Festtag Johannes…

Ursprünglichen Post anzeigen 358 weitere Wörter

Was ist das??? Kaltherzig, Egoistisch, Geizig und ist USA/Mickeymouse verliebt!

Terraherz

Was ist das??? Kaltherzig, Egoistisch, Geizig und ist USA/Mickeymouse verliebt! ES IST DAS DUMME SCHLAFSCHAAAAAAF!!!!!!!! ES REICHT!!!! NENNEN WIR DIE DINGE BEIM NAMEN!!!! SCHLAFSCHAFE DENKEN NUR AN SICH!!! IHRE ZEIT WOLLEN SIE NICHT FÜR OMA/OPA/KINDER/SCHLECHTEN NACHRICHTEN VERBRINGEN DENN SIE SIND SO GEIZIG DAS SIE NICHT MAL DAS LEID IHRER NACHBARLÄNDER INTERESSIERT, VOR ALLEM NICHT WENN SIE ES IHR STEUERGELD KOSTEN KÖNNTE!!! SIEHE UKRAINE/SYRIEN UVM. SIE SIND SO GEIZIG MIT IHRER FREIEN ZEIT DAS SIE JEDE MINUTE LIEBER SAUFEN/PARTY FEIERN STATT IHRE ZEIT EIGENEN KINDERN ZU OPFERN, OMA/OPA/KINDER KOMMEN INS HEIM/KINDERGARTEN DENN SONST KÖNNTEN SIE DIR JA DEINE ZEIT UND DEIN GELD STEHLEN…. DANN WUNDERST DU DICH ÜBER DIESE GESELLSCHAFT DU DUMMES SCHLAFSCHAF! FÜR DICH ZÄHLT NUR DIE NÄCHSTE MUSCHI UND DIE NÄCHSTE BIERFLASCHE…….

Ali Iscitürk

Ursprünglichen Post anzeigen

Cropfm – Rätselhaftes Europa

Terraherz

Auf dem europäischen Kontinent finden sich unzählige Bauten, Denkmäler, unterirdische Anlagen oder sogar pyramidale Strukturen, deren Ursprung oder Zweck nicht geklärt ist. Mag. Gabriele Lukacs ist Fremdenführerin in Wien und hat in ihrer Heimatstadt bereits zahlreiche Bauten, Keller und Monumente (wieder-)entdeckt, die interessante Rätsel aufgeben. Doch nicht nur Wien hat es ihr angetan und so spürt sie von Visoko bis Montevecchia pyramidalen Bauten nach. Gabriele Lukacs ist live zu Gast auf CROPfm, um über ihre zahlreichen Entdeckungen zu berichten. Die Autorin von bisher 10 Büchern ist fasziniert von mysteriösen Orten und alten Rätseln. Sei es nun die geheime Inschrift einer Achatschale aus dem 4. Jahrhundert, die Spuren der Templer in Wien, oder die „weiße Frau“, die in der Hofburg Gäste und BewohnerInnen seit Jahrhunderten regelmäßig in Angst und Schrecken versetzen soll; kein Obelisk ist hoch genug und kein Keller zu tief, um Gabriele Lukacs davon abzuhalten, Verborgenes zu erkunden. Eine…

Ursprünglichen Post anzeigen 14 weitere Wörter