Günther Jauch hat abgedankt

Gegen den Strom

(Admin: Ist es dem Internet zu verdanken, daß sein wahres Gesicht erkannt wurde? Sind es die Wahrheitssucher-Blogs, die ihn entlarvt haben, raus aus der Tarnung des ewig netten Bubis? Der einstige Sympathie-Träger, jedermanns Liebling hat versch…äh, verspielt, seinen ach so guten Namen, seine Glaubwürdigkeit, sein Image als Saubermann der Nation. Ich mochte auch einmal seine Sendung; wie hieß die nochmal, die zum Mitraten, fand ich spannend, ist Jahre her…ach, wer wird Millionär. Stern-TV ging auch noch, früher jedenfalls, aber seine Sonntag-Sendung, die ich nicht mehr sehe, dem Himmel sei´s gedankt, weil ich keinen Fernsehsender mehr habe – aber die Berichte über  seine Mogeleien und Fälschungen. Wir erinnern uns besonders an Stinkefinger und Varoufakis. Und kräftig mitgemischt bei der Propaganda gegen Putin, das war einfach nur jauchig, pfui. Nun, er wird seine Moneten ins Trockene gebracht haben keineswegs wird er verhungern. Ihm gehören einige Immobilien in Potsdam und was weiß…

Ursprünglichen Post anzeigen 256 weitere Wörter

Hoffnungsschimmer: Wirkt Cannabis gegen Alzheimer?

Gesundheits-EinMalEins

Paul Fassa

Sie haben vielleicht über die positive Wirkung der mittelkettigen Triglyceride (MCT) im Kokosöl gelesen, welche in Ketone umgewandelt werden, die dann den unterversorgten Gehirnzellen Energie liefern und vielleicht sogar Alzheimer rückgängig machen.

Die Häufigkeit von Alzheimer ist in den letzten Jahrzehnten exponentiell gestiegen; die Krankheit fordert inzwischen fast so viele Opfer wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs.

Kräuter aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und aus der Ayurveda sind hilfreich, während Big Pharma immer wieder daran scheitert, ein gewinnträchtiges Alzheimer-Mittel zu entwickeln, das mehr nutzt als schadet. Und jetzt kommt vielleicht noch ein weiteres nicht-pharmazeutisches Mittel hinzu: Cannabis.

Frühere »Tests« hatten ergeben, dass der Konsum von Cannabis zu beträchtlichem Gedächtnisverlust führt. Doch diese Tests waren so angelegt, dass sie der Drogenbekämpfungsbehörde DEA (Drug Enforcement Administration) zupass kamen und auch der von US-Präsidenten vertretenen Position: »Sag‘ einfach Nein«. Im Übrigen ist Marihuana eine Pflanze, keine Droge.

Seit die medizinische Wirksamkeit und Sicherheit…

Ursprünglichen Post anzeigen 549 weitere Wörter