Erinnerung: Die Euroeinführung hatte noch andere Absichten im Köcher

Wissenschaft3000 ~ science3000

Danke Richard, ich hatte bewusst auch nicht  mehr daran gedacht! Wer weiß, wie viele Menschen dadruch wirklich erkrankt sind!!!

Wenn man den folgenden Artikel liest möchte man, dass der EUO besser heute als Sondermüll entsorgt wird als morgen!!! Man muss das schon alles als vorsätzliche Vergiftungsabsicht betrachten und nicht als zufälliges Übel – oder?!

Vergiftetes Geld – giftiger EURO

Vor fünf Jahren wurden die Euro-Zahlungsmittel eingeführt, in die das Bevölkerungsreduktionsprogramm schwere Fortpflanzungsgifte einbrachte: organische Zinnverbindungen, insbesondere Tributylzinn (TBT), in die Scheine sowie das allergieerzeugende Nickel in die Münzen, auf denen außerdem immer mehr tödliches Nickelcarbonyl entsteht. Nachdem die meisten nichtsahnend diese Stoffe in der Hosentasche getragen haben, also in Hoden- bzw. Eierstocksnähe, ergibt eine Umfrage, dass die Zahl der Sex-Abstinenzler steigt. Gleichsinnig wird die Zahl der gesunden Kinder weiter sinken und die Zahl der missgebildeten weiter steigen.
Quelle u.a.:
http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/news/37063/

Der Bundesfinanzminister hat dem globalen Bevölkerungsreduktionsprogramm, wonach die Max-Planck-Gesellschaft die…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.460 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.