CIA-Folterbericht wird publik- US-Militär bereitet sich auf Unruhen vor

Das Erwachen der Valkyrjar

cia folterHarsche Verhörmethoden oder Folter? Die Behandlung von Terrorverdächtigen in CIA-Gefängnissen ist höchst umstritten. Der ausführliche Bericht über die Praktiken könnte explosiv sein. Ex-Präsident Bush allerdings lobt die CIA-Beamten als „Patrioten“.

folter

Die USA bereiten sich auf mögliche Unruhen im Ausland nach der geplanten Veröffentlichung eines Berichts über CIA-Foltermethoden vor. Das Verteidigungsministerium habe Kommandeure weltweit aufgerufen, Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz von Soldaten und Einrichtungen zu treffen, sagte Heeresoberst Steve Warren. So sollen auch Botschaften verstärkt geschützt werden. Bereits zuvor hatte auch Außenminister John Kerry vor möglichen Ausschreitungen gewarnt.

Der Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des Abgeordnetenhauses, Mike Rogers, sagte dem Sender CNN, ausländische Führungspersonen hätten den USA mitgeteilt, dass die Veröffentlichung des Senatsberichts wahrscheinlich gewalttätige Reaktionen auslösen werde. Die US-Regierung unterstütze aber, dass der Report publik gemacht werde, erklärte der Sprecher von Präsident Barack Obama, Josh Earnest.

Grausam und wirkungslos?

Der Bericht beschäftigt sich mit den Verhörmethoden des Geheimdienstes CIA unter dem damaligen Präsidenten George…

Ursprünglichen Post anzeigen 261 weitere Wörter