Die vom IS getöteten êzîdîschen Kinder kommen in die Hölle

Indexexpurgatorius's Blog

Taktlos, geschmacklos, unverschämt, menschenverachtend: Worte, die während eines Völkermordes die êzîdîsche Gesellschaft weltweit erzürnen. Der kurdische Islamgelehrte Dr. Abdûl Latif antwortet in einer Diskussionssendung des kurdischen Fernsehsenders Rûdaw TV auf eine Frage des Moderators damit, dass die Êzîden und damit die von der IS getöteten Kinder, FRAUENund Männer in Shingal in die Hölle kämen, weil sie Ungläubige seien.

Dr. Abdûl Latif zufolge, einem der prominentesten Prediger in Südkurdistan, kommen nur Menschen in das Paradies, die das islamische Glaubensbekenntnis vor ihrem Tod aufgesagt haben und damit Muslime geworden sind. Es ist nicht das erste Mal, dass Dr. Abdûl Latif und viele weitere kurdische Islamgelehrten gegen die Êzîden hetzen, ohne bisher dafür zur Rechenschaft gezogen worden zu sein. So predigte der ebenfalls kurdische Islamgelehrte Dr. Abdul Wahid an der Islamfakultät der Universität von Silêmanî in Kurdistan noch vor wenigen Monaten, dass die Êzîden “Ungläubige” sind, das Böse anbeten und auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 153 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..